Bear Ski

BEAR SKI

Der „Bear Ski“ war die ultimative Test-Tour in meiner Ausbildung zum International Wilderness Guide. Anfang April, wenn in Lappland die Sonne tagsüber schon kräftig und lange scheint und nachts die Temperaturen immer noch bis -20°C oder so sogar 30°C fallen, bildet sich auf der dicken Schneedecke eine tragende Eiskruste. Auf dieser Kruste kann man sich hervorragend mit den langen Skiern und der Pulka (einem Zugschlitten) fortbewegen. Früher wurden zu dieser Zeit die Bären gejagt und konnten aufgrund der Eiskruste transportiert werden. Beim International Wilderness Guiding Program jagen wir allerdings keine Bären, sondern sind auf der Suche nach unseren eigenen Grenzen. Für 10 Tage ist jeder Schüler in einem Gebiet von 120 km² auf sich allein gestellt. Unterwegs mit Ski und Pulka.

 

zurück zu TOUREN